Hochschule
Bremen – Gesundheitscampus

An prominenter Stelle – zwischen der Weser und der Kreuzung "Am Brill" – entsteht der für Deutschland einzigartige Gesundheitscampus der Hochschule Bremen. Eine spannende Aufgabe, ein ehemaliges Handels- bzw. Packhaus in einen Campus für ca. 500 Studenten mit Vorlesungsräumen, Laboren, Büros und Simulationszentrum zu verwandeln.

Am Brill – EckfensterAm Brill von außen über Kreuzung am Abend
Am Brill – Technische Zeichnung

Schritt für Schritt

Bereits Anfang 2020 hat die Hochschule zwei komplette Etagen im Gebäude für ein Simulationszentrum übernommen, im Jahr 2021 kommen weitere 5 Etagen mit großzügigen Vorlesungsräumen und Büros für die Mitarbeitenden hinzu. Der Umbau- und Sanierungsprozess findet beim weiterlaufenden Betrieb im Gebäude statt – planerisch und logistisch eine spannende Herausforderung für unser Team im Büro und vor Ort auf der Baustelle.

Am Brill – Zwei Männer besprechen BauplanAm Brill – Baustelle mit Leiter

Eine dauerhafte Lösung

Das Vorhaben an dieser Stelle einen ergänzenden Campus der Hochschule zu postieren ist langfristig geplant – dies kommt unserem Entwicklungskonzept stark entgegen. Die bestehende Struktur ertüchtigen wir so, dass dem Nutzer nicht bewusst wird sich in einem teilweise über 100 Jahre alten Gebäude zu befinden.

Nutzung von bestehenden Ressourcen, gepaart mit innovativer Technik führt auch in diesem Fall zu einem gesamtheitlichen Ansatz ein Innenstadtgebäude neu zu beleben.

Icon Urbane Lage

Urbane Lage

Icon Emissionsarm

Emissionsarm

Icon Raumgewinn

Raumgewinn

Icon Revitalisierung

Revitalisierung

Icon Barrierefrei

Barrierefrei

Icon Soziale Nutzung

Soziale Nutzung

Junges, internationales Lernen und Leben – mitten in der Stadt

Die Vorstellung von einer belebten Innenstadt geht einher mit einer gesunden Mischung seiner Nutzer. Mit dem Gesundheitscampus "Am Brill" entsteht ein lebendiger Ort an zentraler Stelle.

Der hohe Aufwand, eine Bestandsimmobilie in einem eng bebauten Innenstadtbereich einer komplett neuen Nutzung zuzuführen, hat unser Team stark gefordert. Dies ist eine Herausforderung, der wir uns in Zukunft öfters stellen werden, um Innenstadtimmobilien zukunftsfest zu machen.

Aktuelle projekte
Schlengstraße 8 | ca. 1300 m²

KiTa Hemelingen

Umnutzung und Erweiterung eine 150 Jahre alten Bauernhauses zu einem Kindergarten in kompletter Holzbauweise.

Icon Emissionsarm

Emissionsarm

Icon Nachwachsende Baustoffe

Nachwachsende Baustoffe

Icon Eisspeicher

Eisspeicher

Icon Soziale Nutzung

Soziale Nutzung

Aktuelle projekte
Alte Hafenstraße 64-66 | 1500 m²

KiTa Vegesack

Neubau von fünf Giebelhäusern im ehemaligen Fährquartier von Bremen-Vegesack.  Es entsteht in sehr zentraler Lage eine moderne Kita mit großer Außenfläche und in bester energetischer Bauweise.

Icon Emissionsarm

Emissionsarm

Icon Urbane Lage

Urbane Lage

Icon Geothermie

Geothermie

Icon Soziale Nutzung

Soziale Nutzung

Aktuelle projekte
Faulenstraße 9–15 | 4600 m²

Neubau von zwei Bürogebäuden in der Innenstadt

Projektentwicklung und Neubau von zwei Bürogebäuden im Stephaniviertel – 150 m von der Weser entfernt.

Icon Neubau

Neubau

Icon Urbane Lage

Urbane Lage

Icon Eisspeicher

Eisspeicher

Icon Raumgewinn

Raumgewinn

1
/
3
Zur Projektübersicht